Erfahrungen & Bewertungen zu Norman Wiehe
+49 511 309 33 177 Montag - Sonntag 10:00 - 20:00

Fitness Trends 2016

Man kann jetzt schon ableiten wohin sich die Fitnessbranche entwickeln wird und wie die Trends für 2016 aussehen.
Technik ist gefragt und Workouts unter Leitung von qualifizierten Trainern.

Hier die Fitness Trends

1. Tragbare Technik wie Activity Tracker undHerzfrequenzmesser

2. Body Weight Training: Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht. Körpergewichtsübungen lassen sich überall durchführen und sind effektiv. Back to basic.

2. High-Intensity Interval Training (HIIT): Beim HIIT gibt es kurze aber intensive Trainingseinheiten gefolgt von kurzen Pausen. HIIT ist ein Fatkiller und wenig Zeitintensiv. Ein Workout dauert ca. 30 min.

4. Kraft Training. Krafttraining ist weiterhin beliebt und landet auf Platz 4 der Trendliste.

5. Ausgebildete und qualifizierte Trainer. Bei einem Überangebot an Fitnessclubs achten Kunden mehr und mehr darauf von qualifizierten Personal angeleitet zu werden.

6. Personal Training. Personal Training wird immer beliebter, denn es ist effektiv. Personal Training findet entweder draussen, Im Studio oder beim Kunden statt. Hierbei wird der Kunde intensiv betreut und kann so seine Ziele besser erreichen.

7. Functional Fitness. Funktionelles Training hält ganzheitlich fit bis ins hohe Alter und eignet sich für jedes Alter. Hierbei werden die Muskelgruppen des ganzen Körpers angesprochen.

8. Fitness Programs für Senioren. Alter ist heute keine Ausrede mehr und Fit im Alter keine Seltenheit mehr.

9. Trainieren und Abnehmen. In Kombination mit Ernährungsplänen und Fitness fällt Abnehmen leicht und geht zudem viel schneller. Kein Wunder das Abnehmkurse unter den TOP 10 der Fitnesstrends landen.

10. Yoga. Power Yoga, Yogalates, Bikram, Ashtanga, Vinyasa, Kripalu, Anurara, Kundalini, Sivananda und andere. Yoga ist heute ein fester Bestandteil der Fitnessbranche und bleibt weiterhin im Trend.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
×

Warenkorb

preloader