Erfahrungen & Bewertungen zu Norman Wiehe
+49 172 588 911 4 Montag - Sonntag 10:00 - 20:00
Blaues Licht schadet

Blaues Licht schadet Dir mehr als gedacht

Die LED erobert den Markt und ersetzt nach und nach die konventionelle Glühbirne. Auch in Smartphones, Autoscheinwerfern und Computerbildschirmen kommt das kalte Licht zur Anwendung. Das spart zwar Energie hat aber auch seine Nachteile. Denn das blaue Licht schadet Deiner Gesundheit erheblich. Es lässt Sehzellen nach und nach absterben, was im Laufe der Zeit bis zur Erblindung führen kann.
 
Aber woran liegt das?
 

Blaues Licht lässt toxische Verbindungen entstehen

Damit wir überhaupt erst sehen können benötigen wir Retinal das mit anderen Verbindungen auch unter dem Namen Vitamin A bekannt ist. Es liegt als Stäbchen im Sehpigments Rhodopsin vor und ermöglicht uns das Hell-Dunkel sehen. Wenn Licht auf unsere Netzhaut trifft löst sich Retinal und setzt den Sehvorgang in Gang. Ein elektrochemisches Signal wird freigesetzt und dann ans Gehirn gesendet.
 
Wenn blaues Licht auf die Sehzelle trifft wird eine toxische Verbindung freigesetzt und die Sehzelle stirbt ab. In der der Kombination aus Retinal und blauem Licht lässt sich dieser Vorgang auch auf andere Zellen anwenden. Das noch nicht alle Zellen abgestorben sind verdanken wir dabei dem Antioxidant Vitamin E. Es schützt die Zellen wird dabei aber nach und nach verbraucht. Der schützende Effekt lässt mit der Zeit nach.
 

Blaues Licht stört den Schlaf

Wer abends vor dem Fernseher oder dem PC sitzt wird später schlechter schlafen können. Auch das Smartphone sendet blaue Lichtwellen und vermindert die Schlafqualität. Denn unser Nervensystem reagiert sehr sensibel auf diese Art von Licht.

Es wirkt wie „Koffein“ und macht uns wieder munter. Das Licht ist so hell, dass die Produktion des Schlafhormons Melatonin gehemmt wird.

Was Du dagegen machen kannst

Generell solltest Du blaue Lichtquellen weitesgehend meiden der die Möglichkeit nutzen es zu filtern. Dazu kannst Du z.b. den Blaufilter Deines Handys einschalten. Viele Smartphones bieten bereits diese Option an.

Bei anderen Geräten gestaltet es sich schon schwieriger. Brillen mit Blaufilter sind hier die beste Lösung. Forscher ließen Gruppen abwechselnd, vor dem Fernseher, eine Brille mit Fensterglas und Blaufilter tragen. Nach dem Tragen der Filterbrille konnte eine deutlich höhere Melatoninkonzentration im Speichel nachgewiesen werden. Zudem gleichen Ergebnis kam man auch in anderen Studien. Alleine 2 Std Arbeit am PC senken den Melatoninspiegel bereits um 23%. Eine Umfrage ergab ausserdem, dass sich Handynutzer öfter Müde fühlen, wenn sie des Nachts zum Handy gegriffen haben.

Wer also am nächsten Tag erholt aufwachen sollte blaues Licht meiden oder zur Filterbrille greifen. Ich persönlich nutze die Brille von Wizion das sie erstaunlich hochwertig verarbeitet ist und das Preis-Leistungsverhältnis einfach passt.

Die Brille kannst Du hier bestellen und für Kurzentschlossene gibt es sogar 10% Nachlass. Der Gutscheincode „normanrockt“ ist 24 Std gültig….

Über die Brille von Wizion:

  • Die Brille von Wizion blockt fast 100% des blauen Lichts.
  • Sie ist besonders stabil und langlebig. Da sie täglich im Gebrauch ist sollte man hierauf besonderen Wert legen. Bei minderwertigen Produkten leiern die Scharniere schnell aus.
  • Der Rahmen der Brille ist frei von Weichmachern. Die negative Wirkung von Weichmachern habe ich in einem anderen Beitrag auf Instagram ja bereits beschrieben.

Like this article?

Leave a comment

Dir gefällt dieser Beitrag und Du möchtest in Zukunft mehr davon? Dann lass mir doch ein gefällt mir auf Facebook da.

Menü schließen
×

Warenkorb